Kastanie


Taguanuss


Bronze

Knochen, Horn


Starke, oft existentielle Gefühle finden in meiner Arbeit ihren Ausdruck, Entstehen und Vergehen werden im Material greifbar und Verwandlungen vollziehen sich vor den Augen des Betrachters. Die literarischen und bildlichen Bezüge zur antiken Mythologie, klassischer Literatur und Lyrik und zu biblischen Texten werfen zeitlos aktuelle Fragen auf. Die Götter, Heroen, Monster und Gestalten aus Himmel und Hölle und ihre Geschichten spiegeln dem modernen Betrachter seine Hoffnungen und Ängste in eindrucksvoller Weise. Tradierte Bilder und Texte werden so zum Mittler zwischen eigenen Gefühlen und der Welt.

 

Das Aufgreifen und die Verknüpfung unterschiedlicher Überlieferungen lassen Bekanntes erkennen, in neuen Zusammenhängen überdenken und neu erfahren. Das Material und seine Form sind dabei ein wesentlicher Teil des Entstehungsprozesses, sie inspirieren und leiten zu dem Bild, das am Ende steht. Im Dialog mit dem Material und der Bildtradition forme ich um und hole Neues zum Vorschein, das dem Betrachter die Freude am Entdecken wecken soll.

 

Ich möchte mich nicht auf eine bestimmte Richtung/Technik festlegen lassen, sondern bin neugierig auf immer wieder neue Techniken und auch besonders historische, wie das Fresko oder den Holzstich.

Deshalb freue ich mich auch über Aufträge, die mich herausfordern und die Einarbeitung in ein neues Thema oder eine neue Technik erfordern. 

 

Bei Aufträgen, Anregungen, Kaufinteresse oder sonstigen Fragen kommen Sie gerne auf mich zu!